Thèmes – Formation

Gender: Handlungsbedarf an den Berufsschulen

Wenn auch nicht massenweise: Es gibt sie, die Polymechanikerin und den Fachmann Betreuung. Haben sich Jugendliche für einen so genannt geschlechtsatypischen Beruf entschieden, werden sie damit indes ziemlich alleine gelassen. Eine Erhebung von Travail.Suisse zeigt, dass auf der Ebene der Berufsschulen kaum Angebote existieren, um diese Lehrfrauen und Lehrlinge zu begleiten oder um das betroffene Umfeld zu sensibilisieren.

26 février 2007, Anna Christen, Responsable politique d’égalité et Matthias Kuert Killer, Responsable politique sociale

Recht und Pflicht auf Ausbildung bis 18? Der Staat und die Wirtschaft müssen ihre Verantwortung wahrnehmen

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) sieht in einem staatlich garantierten Recht und einer Pflicht auf eine berufliche Grundausbildung eine Antwort auf die steigenden Sozialhilfequoten junger Erwachsener. Auch für Travail.Suisse ist klar, dass sich der Staat früher, koordinierter und verbindlicher um Risikogruppen von Jugendlichen kümmern muss. Es muss jedoch verhindert werden, dass sich die Wirtschaft aus ihrer Ausbildungsverantwortung stiehlt.

12 février 2007, Matthias Kuert Killer, Responsable politique sociale

Recht und Pflicht auf Ausbildung bis 18? Der Staat und die Wirtschaft müssen ihre Verantwortung wahrnehmen

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) sieht in einem staatlich garantierten Recht und einer Pflicht auf eine berufliche Grundausbildung eine Antwort auf die steigenden Sozialhilfequoten junger Erwachsener. Auch für Travail.Suisse ist klar, dass sich der Staat früher, koordinierter und verbindlicher um Risikogruppen von Jugendlichen kümmern muss. Es muss jedoch verhindert werden, dass sich die Wirtschaft aus ihrer Ausbildungsverantwortung stiehlt.

12 février 2007, Matthias Kuert Killer, Responsable politique sociale

Verhältnis Schweizer-Ausländer: Ein Theater für bessere Lösungen

Travail.Suisse hat ein Lehrlingsprojekt zum Thema „Verschiedene Nationalitäten im Lehrlingsalltag“ angestossen. Zu diesem Projekt gehört ein Forumtheater, das in den nächsten drei Jahren an den Berufsfachschulen gezeigt wird. Partner in diesem Projekt ist der Dachverband der Berufsfachlehrer/innen.

27 novembre 2006, Bruno Weber-Gobet, Responsable politique de formation

Motivationssemester: Gedanken zu einer Neuausrichtung

Motivationssemester sind ein viel nachgefragtes Angebot der Arbeitslosenversicherung an Jugendliche. Gegenwärtig wird über eine Optimierung nachgedacht. Travail.Suisse fordert unter anderem ein gesamtschweizerisches Konzept und einen neuen Namen.

27 novembre 2006, Matthias Kuert Killer, Responsable politique sociale

RSS | D | F | Info juridiques | Impressum | Sitemap | Full Site | LOGIN