Thèmes – Famille

Umfassende Kinderbetreuung: Modelle für die Schweiz

Eine Tagung zum Thema Kinderbetreuung bestätigt, was wir schon lange wissen: Die familienexterne Kinderbetreuung muss dringend ausgebaut werden. Und ein Blick auf ein paar Musterbeispiele in der Schweiz und jenseits der Landesgrenzen zeigt Lösungsansätze. Travail.Suisse fordert die Parlamentarier/innen zur Schaffung von Grundlagen für Sofort- und längerfristige Massnahmen auf.

25 septembre 2006, Anna Christen, Responsable politique d’égalité

Mutterschaft und Erwerbsarbeit

Wenn Frauen ein Kind kriegen, stecken sie bei der Erwerbsarbeit zurück – mit langfristigen Folgen. Wenn Männer Väter werden, machen sie Karriere. Dies darf nicht so bleiben, fordert Travail.Suisse.

11 septembre 2006, Anna Christen, Responsable politique d’égalité

Arbeitnehmende mit Kindern: Neues Clever

Die neuste Ausgabe (Nr. 13) der Broschürenreihe CLEVER steht unter dem Titel „Arbeitnehmende mit Kindern“. Sie enthält eine Übersicht über die besonderen Rechte, welche Arbeitnehmenden mit Kindern am Arbeitsplatz zustehen.

26 juin 2006, Bruno Weber-Gobet, Responsable politique de formation

Familienpolitik: … und sie bewegt sich doch

Es zeigt sich Morgenröte in der Familienpolitik: Nachdem das Parlament einheitliche Kinderzulagen gutgeheissen hat, stehen auch die Chancen für eine mit angemessenen Mitteln ausgestattete zweite Phase des Impulsprogramms für familienergänzende Kinderbetreuungsplätze gut. Weiter hat der Nationalrat einen Massnahmenplan für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gutgeheissen. Dass die Morgenröte noch keine Garantie für eine gesellschaftliche Wende zugunsten der Familien ist, zeigen das Referendum gegen die Kinderzulagen und die durchzogene Bilanz der Einführung des einheitlichen Mutterschaftsurlaubs.

22 mai 2006, Anna Christen, Responsable politique d’égalité

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Positive Veränderungen und trotzdem weit entfernt vom Ziel

Trotz Veränderungen in den Erwerbsverläufen von Frauen mit Kindern ist die Schweiz noch weit entfernt von einer egalitären Rollenteilung der Geschlechter bezüglich der Erwerbs- und Familienarbeit. Das Gefühl der erreichten Gleichstellung ist trügerisch – Theorie und Praxis klaffen auseinander. Travail.Suisse fordert alle beteiligten Akteur/innen zum gemeinsamen Handeln auf.

08 mai 2006, Anna Christen, Responsable politique d’égalité

Informations juridiques | Impressum | Sitemap | Full Site | LOGIN