Thèmes – Famille – Famille et travail

Systementscheid bei der Ehepaarbesteuerung

Annexe Dimension

20070523 imposition couples mariés.pdf 1301 KB

23 mai 2007, Denis Torche, Leiter Steuer- und Finanzpolitik Drucker-icon

Travail.Suisse fordert vier Wochen Vaterschaftsurlaub

Soll die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit in den nächsten Jahren wirklich Fortschritte machen, muss jetzt endlich auch bei den Männern angesetzt werden. Als ersten wichtigen Schritt fordert Travail.Suisse die Einführung eines vierwöchigen Vaterschaftsurlaubs.

Annexe Dimension

PD Vaterschaftsurlaub 0.doc 42 KB

16 avril 2007, Anna Christen, Responsable politique d’égalité Drucker-icon

infoMutterschaft: Einige häufige Fragen zu Schwangerschaft und Mutterschaft am Arbeitsplatz

Trotz der Einführung des einheitlichen Mutterschaftsurlaubs ergeben sich im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Mutterschaft immer wieder Fragen zur rechtlichen Situation der Arbeitnehmerinnen. Hier eine Auswahl.

Annexe Dimension

PD Häufige Fragen.doc 34 KB

11 décembre 2006, Bettina Friedli, InforMaternité Drucker-icon

Zurück an den Herd: War die Emanzipation eine Verirrung?

Die von der deutschen TV-Moderatorin Eva Hermann neu aufgerollte Debatte über die weibliche Bestimmung zur Hausfrau und Mutter hat bei vielen Frauen – und Männern – einen empfindlichen Nerv getroffen.

Annexe Dimension

PD Zurück an den Herd.doc 34 KB

27 novembre 2006, Anna Christen, Responsable politique d’égalité Drucker-icon

Teilzeitarbeit – „Frauenarbeit“ mit Chancen und Risiken

Die Schweiz verfügt im europäischen Vergleich über ein sehr grosses Angebot an Teilzeitarbeit. Diese Arbeitsform hilft unter anderem mit, Familie und Erwerbsarbeit unter einen Hut zu bringen – leider fast nur für Frauen. Teilzeitarbeit ist einerseits nachgefragt und beliebt, andererseits birgt sie auch Risiken und Probleme. Travail.Suisse setzt sich dafür ein, dass Teilzeitarbeit eine Chance sein kann.

Annexe Dimension

PD Teilzeitarbeit als Frauenarbeit mit Chancen und Risiken.doc 34 KB

09 octobre 2006, Anna Christen, Responsable politique d’égalité Drucker-icon